Schlagwort-Archive: KM 2024

Gemeinsame Bogen-KM mit schwacher Beteiligung

Die diesjährigen Kreismeisterschaften im Bogenschießen im Freien wurden wieder gemeinsam für die Schützenbünde Nordfriesland und Schleswig-Flensburg in Bordelum ausgerichtet. Dabei hatten die Organisatoren ein Riesenglück mit dem Wetter, als es trotz des Durchzugs zweier Gewitterfronten während des Turniers selbst trocken blieb.

Die mit Abstand meisten Starter stellten die Sportsfreunde Bordelum und der Schützenverein Jerrishoe. Leider hatten einige Vereine nur wenige Teilnehmer oder gar nicht gemeldet. Somit mussten einzelne Schützen in ihren Klassen ohne Konkurrenz antreten. Da blieb als Ziel und Ansporn nur der eigene Leistungshorizont, um für eine Zulassung zur Landesmeisterschaft die bestmögliche Ringzahl zu erreichen.

Ernstzunehmende Vergleiche waren lediglich in den Masterklassen möglich. In der noch gut besetzen Disziplin Olympischer Recurvebogen setzte sich Mario Thomsen anfangs mit 305 Ringen deutlich ab. Seinen Vorsprung von 25 Ringen auf Eberhard Gründer (SpF Bordelum) konnte er im zweiten Durchgang jedoch nicht mehr halten, sicherte sich aber bei einer Gesamtringzahl von 573 und knappen zwei Ringen Vorsprung den ersten Platz. Bei den Compoundbogenschützen wurde Dirk Schröder vom TSV Lindewitt mit 649 Ringen Kreismeister, nachdem der anfangs Führende Kai Odemann (SpF Bordelum) im zweiten Durchgang patzte. Hier hätte unser Trainer Jochen Vedova, der allein in der Seniorenklasse startete, mit seinen 644 Ringen gut mithalten können.

Willi Neuhaus war hochzufrieden mit dem von seinen Schützlingen gezeigten Leistungsniveau: „Besonders im Jugendbereich konnten wir bei einigen während des Turnier das Selbstbewusstsein förmlich wachsen sehen.“ Er rechnet damit, dass Jerrishoe ein paar LM-Tickets lösen wird.