Schlagwort-Archive: Jaqueline Hansen

Jaqueline Hansen Deutsche Junioren-Vizemeisterin

Drei Silber- und zwei Bronzemedaillen holte die NDSB-Auswahl von den Deutschen Hallenmeisterschaften nach Schleswig-Holstein.

Den bislang größten Erfolg ihrer Karriere erlebte „unsere“ Jaqueline Hansen  im oberschwäbischen Biberach: In der Recurvedisziplin wurde sie mit 556 Ringen deutsche Junioren-Vizemeisterin. Beugen musste sie sich allein Katharina Bauer (Raubling), die mit 579 Zählern ihren Vorjahreserfolg wiederholte.

Bei der Seniorenklasse musste sich Volker Sieber (Griebeler SV) gegen starke Konkurrenz behaupten. Seinen Titel aus dem vergangenen Jahr konnte er nicht verteidigen. Er holte aber, nur vier Ringen hinter dem Erstplatzierten Klaus Brendel (Hofolding) liegend, Silber. Deutlich enger ging es in der stark besetzten Altersklasse zu. Dreiundvierzig Protagonisten schenkten sich hier nichts. Der neunte Platz für Nils Gäde von der SchGem Norderstedt mit nur acht Ringen Abstand auf den Führenden belegte die Leistungsdichte in dieser Klasse. Als Mannschaft errang das Trio Nils Gäde, Markus Wolf und Knut Abraham Bronze.

Bei den Compoundschützen hatte der Landesverband gleich zwei Eisen im Feuer: Henrik Hornung (Bad Oldesloer Bogensport) und Sebastian Hamdorf (Berliner SC) lagen in der Qualifikation nicht nur nach Ringen gleichauf, sie hatten auch die identische Anzahl zentraler Treffer. Im Finale der besten Sechzehn konnten sich beide NDSB-Schützen bis in die Endrunden durchsetzten und belegten die Plätze Zwei und Drei. Deutscher Meister in dieser Klasse wurde Paul Titscher (Garbsen).

 

 

Hallen-DM: Super Ergebnis für Jaqueline Hansen

Bei der Hallen-DM in Winsen/Luhe sahen die Zuschauer spannende Wettkämpfe um die nationalen Titel 2014. Dabei setzten sich überwiegend die Nationalkaderschützen des DSB durch. Zwei Schützen des NDSB konnten sich mit auf den vorderen Rängen behaupten. Eine davon „unsere“ Jaqueline! Dabei musste sie sich bei den weiblichen Junioren in einem Spitzenfeld mit großer Leistungsdichte behaupten. In dieser Klasse ging Gold an Katharina Bauer (BSG Raubling, 572 Ringe), Silber holte Franziska Frerichs (SV Bassum, 562). Beide haben bereits internationale Wettkampferfahrung. Jaqueline hielnach den ersten 30 Pfeilen mit nur 5 Ringen Rückstand auf die Führende Platz 3, fiel dann aber kurzzeitig um zwei Positionen zurück. Jeder engagierte Bogenschütze weiß, wie schnell man fünf, sechs Ringe liegen lässt und wie schwierig bei eigenen optimalen Ergebnissen und nur durch Fehler der Konkurrenz den Anschluss wieder zu gewinnen ist. Jaqueline konnte sich mit einer konzentrierten Leistung wieder nach vorn kämpfen. Die Entscheidung um Bronze fiel dann aber hauchdünn: Bei Punktgleichheit von 556 Ringen wurden die Ränge 3 bis 5 auf Grund der Zehner vergeben. Mit jeweils nur einem Zähler Differenz. Mit 27 Treffern ins Zentrum belegte Jaqueline damit einen hervorragenden vierten Platz.

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail

Hallen-DM 2014 Ergebnisse u. Vorrunde
Finale Recurve Finale Compound

Berichte des DSB und NDSB

DM-Telegramm

Jaqueline Hansen erreichte bei den Deutschen Meisterschaften mit dem olympischen Recurvebogen das Achtelfinale der weiblichen Jugend. Dort traf sie auf die später Drittplatzierte Milena Ziegler (Baden-Württemberg). Nach einem ausgeglichenen Duell (0:2, 1:1, 0:2, 2:0, 2:0) musste sich Jaqueline allerdings im Stechen geschlagen geben, reihte sich mit dieser Leistung aber immer noch unter den Top Ten ein. Gratulation!

Als einziger Starter des NDSB bei den Compound-Schützen hatte sich Christoph Lukasiewicz qualifiziert. Er behauptete sich in dieser stark besetzten Klasse auf Platz 41.