Schlagwort-Archive: KM

Gemeinsame KM NF + SL-FL

Am vergangenen Donnerstag, bei unserem Himmelfahrtsgrillen und Tag des offenen Bogenplatz hatten wir noch den ganztägigen Nieselregen. Nun, gerade drei Tage später, sorgte die Sonne für Schweißausbrüche bei den Teilnehmern der gemeinsamen Kreismeisterschaft. Aus Nordfriesland hatten Vereine aus Bordelum, Ladelund und Mildstedt 28 Bogenschützen gemeldet. 25 Protagonisten des NDSB Kreisverbandes Schleswig-Flensburg kamen in diesem Jahr nur aus Jerrishoe, Kappeln und Lindewitt.  (Hey, Harrislee und Fahrdorf, wo wart ihr?)

Die stärksten Konkurrenzen waren diesmal bei den Masters zu verzeichnen. In dieser Altersklasse dominierten eindeutig die Sportfreunde Bordelum die Disziplinen Recurve und Blankbogen. Mit dem Recurvebogen setzte sich Erhard Gründer mit 568 Ringen an die Spitze, gefolgt von Rüdiger Schmidt (551) und Jörg Teetz (549). Damit war auch ihr Sieg in der Mannschaftswertung ungefährdet. 

Auch bei den Blankies kam das Spitzentrio aus Bordelum: Olaf Henningsen (477), Arnd Tiedemann (462) und Kai Odemann (442). Die Topplätze bei den Compoundern gingen nach Ladelund: Sieger wurde Michel Claussen (664), der zweite Platz ging an René Pessier (644). Dirk Schröder vom TSV Lindewitt wurde Dritter mit 641 Ringen.

In den Schützenklassen bestimmten dagegen Jerrishoer Teilnehmer das Geschehen: Für Mario Thomsen war der ungefährdete Sieg in der Disziplin Recurvebogen mit 560 Punkten das Resultat einer intensiven Vorbereitungsphase. Zweiter wurde Matthias Budweth (Bordelum, 428). Der dritte Platz ging an Jan Philipp Schnack (Lindewitt).

Das beste Ergebnis mit dem Compoundbogen und gleichzeitig die Turnierbestmarke von 682 bei 720 möglichen Ringen erzielte Lars Tobiesen und mit dem Blankbogen setzte sich Martin Stiehl durch (486). Mit diesen Ergebnisse dürften die Herren ihre LM-Tickets ebenso klar eingefahren haben wie Jaqueline Hansen bei den Damen. Sie setzte die Bestmarke in der Recurve-Disziplin mit 580 Zählern. Platz zwei ging hochverdient an Melanie Petersen (505), die auch in den vergangenen Wochen fleißig an ihrem Schießstil gearbeitet hatte.

Insgesamt holten unsere Schützen auf eigenem Platz zehn mal Gold. Mit insgesamt 16 Medaillenplätzen lagen wir in der Gesamtbilanz jedoch noch hinter den Sportfreunden Bordelum, die mit 20 Topplatzierungen heimfuhren. Bereinigt auf die Ergebnisse für unseren Kreisverband ist festzustellen, dass in nahezu allen Klassen und Bogendisziplinen, die mit Startern aus Jerrishoe besetzt waren, diese auch die ersten Plätze einfahren konnten.

Alle Ergebnisse

Gemeinsame KM der Kreise NF und SL-FL

Rund 70 Bogenschützen trafen sich am 11. Dezember zur Kreismeisterschaft in der Holmberghalle. Die Kreisbogenreferenten Silke Nissen (Schleswig-Flensburg) und Michael Clausen (Nordfriesland) hatten das Event organisiert. Der TSV Nord Harrislee richtete das Turnier routiniert in der grossen Halle mit 18 Scheiben aus.

Mario Thomsen schloss mit einem guten Ergebnis von 508 Ringen ab und holte sich den Gesamtsieg bei den Herren Recurve als auch den Kreismeistertitel. Bei den Damen siegte Barbara Neuhaus. In der Compounddisziplin stellte Lars Tobiesen erneut sein Talent unter Beweis. Kaum vorbereitet schoß er mit einem neuen Bogen 578 Ringe. Mit diesem Tagesbestergebnis wäre er auch bei der DM ganz vorn dabei.

„Diese Form der Kreismeisterscahften sollten wir auf jeden Fall beibehalten“, waren sich nicht nur die beiden Bogenreferenten einig. Gerade in den dünn besetzten Klassen macht etwas mehr Konkurrenz das Turnier attraktiver.

Insgesamt konnten sich 10 Jerrishoer Schützen zur Teilnahme an der LM qualifizieren.

Ergebnisse:
Einzel Gesamt
Mannschaft Gesamt
KM Halle Kreis 003 SL-FL

LM_2017_Limit_Bogen_Halle

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail

KM mit geringer Beteiligung

Dreiunddreißig Bogenschützen von fünf Vereinen konnten der Vorsitzende des NDSB Kreisverbandes Alfred Koitzsch und Bogenreferentin Silke Nissen zur Hallenmeisterschaft in Harrislee begrüßen. Die Beteiligung in den letzten Jahren lag meist deutlich darüber. Dennoch hatten die Bogenschützen des TSV Nord wieder für einen runden Ablauf in der Holmberghalle gesorgt.

Die Beteiligung spiegelte sich auch in der Zahl von sechzehn Schützen wieder, die unsere Mannschaft bildeten. Auch Rolf Tobiesen und Christoph Lukasiewicz, die nicht mit von der Partie waren sondern ihre Qualipunkte auf der Berlin Open holten, hätten mit ihrer Anwesenheit den Kohl nicht fett gemacht. Echte Konkurrenz gab es nur bei den Herren Recurve: Hier musste sich Hans-Jürgen Hansen (483 Ringe) allerdings Sven Christiansen (Lindewitt, 497) beugen. Immerhin: 9 Titel gingen nach Jerrishoe sowie vier mal Silber und ein Bronzeplatz. Da dürften wohl ein paar LM-Tickets möglich werden. Zudem schoss Jaqueline Hansen 554 von 600 möglichen Ringen das beste Turnierergebnis, mit nur 5 Punkten Abstand gefolgt von Jochen Vedova. Unser jüngster Teilnehmer, der achtjährige Per Luca Matthiesen konnte stolze 424 Punkte vorweisen.   

Ergebnisse

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail

Große KM-Beteiligung führte zu 9 LM Qualifikationen

Mit 28 gemeldeten Teilnehmern ging unser Verein in die vom TUS Nord Harrislee ausgerichteten Hallen-Meisterschaften des NDSB Kreisverbandes Schleswig-Flensburg. „Eine so hohe Zahl an Startern hatte Jerrishoe noch nie“, stellte dann auch der 2. Vorsitzende und Landesbogenreferent Heinz-Willi Neuhaus fest. Nicht zuletzt ist dies auf die gute Nachwuchslage bei den Schülern zurück zu führen. Das es bei den Zugängen noch einiges zu feilen gibt, versteht sich da von selbst. Und dazu gehört nun einmal auch die Turniererfahrung. „Ich sehe da auf jeden Fall Potential“, so Trainerin Silke Nissen. Unterm Strich konnten sich immerhin neun Bogenschützen für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften qualifizieren.

Bogenmeisterschaften mit Rekordbeteiligung

Unter ausnehmend guter Beteiligung fand die Vereinsmeisterschaft statt. Neben 25 Aktiven lockten gutes Wetter und schmackhaften Versuchungen von Willi’s Grill auch viele Angehörige auf das Trainingsgelände. Ein würdiger Rahmen, in dem Rolf Tobiesen für sein Engagement im Verein mit der silbernen Ehrennadel des NDSB-Kreisverbandes ausgezeichnet wurde.

Bereits eine Woche später freute sich an gleicher Stelle Silke Nissen über eine Spitzenbeteiligung aus fünf Vereinen bei der Kreismeisterschaft. Mit sechs Siegen konnte unser Nachwuchs alle Titel nach Jerrishoe holen. Besonders Darlin Thomsen entwickelt sich zu einer festen Konstante in der Bilanz. Die Schülerinsetzte sich deutlich von ihren Konkurrentinnen ab und erreichte mit 561 Ringen dasbeste Ergebnis aller Recurvebogen-Klassen. Herausragend auch Jaqueline Hansen (Jugend/w, 558), Hjordis Petersen (Schülerinnen C, 511) und Timon Brall (Schüler C, 489).

Bei den Herren behauptete sich Mario Thomsen mit 533 Ringen vor Henning Abild. Im Vergleich mit dem Compoundbogen führt Lars-Kevin Tobiesen (682 Ringe) die LM-Qualifikation von insgesamt neun unserer Schützen an. 

Ergebnisse VM KM

 

Hallen-KM 2013

So stark waren unsere Bogenschützen noch nie zur Kreismeisterschaft in der Harrisleer Holmberghalle angetreten. Fast 30 Teilnehmer vertraten den Verein in den meisten Klassen. So konnten dann auch 10 Kreis- und 8 Vizetitel, 2 dritte Plätze sowie 7 Mannschaftssiege nach Jerrishoe geholt werden. Und dabei zeigt so mancher Jungschütze den alten Hasen, „was eine Harke ist“: Allen voran der neunjährige Timon Brall, der in seinem allerersten Wettbewerb mit 512 Ringen die Schülerklasse dominierte. Darlin Thomsen (1. Platz Schülerinnen) bewies mit 509 Zählern ihren kontinuierlich guten Leistungsstand. Ob sie das von Vater Mario (2. Platz Schützenklasse, 511 Ringe) gelernt hat?

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail